200525schuette1.jpg

Thomas Schütte. Keramik

Das Hetjens – Deutsches Keramikmuseum präsentiert vom 30. Mai bis 23. August seine neue Sonderausstellung

 

Das Hetjens – Deutsches Keramikmuseum, Schulstraße 4, präsentiert mit der Sonderausstellung "Thomas Schütte. Keramik" neue, bisher nicht gezeigte Arbeiten des deutschen Künstlers Thomas Schütte (geboren 1954, lebt in Düsseldorf). Im Festsaal des Palais Nesselrode werden überlebensgroße keramische Köpfe und Büsten Schüttes gemeinsam mit einer Auswahl weiterer Werkgruppen des Künstlers in einer eigens dafür konzipierten, temporären Architektur gezeigt. Die in enger Zusammenarbeit mit Schütte entstandene Präsentation bildet ein besonderes Highlight im 111. Jubiläumsjahr des Hetjens.

Die Werke des international hoch angesehenen Künstlers sind vom 30. Mai bis 23. August zu sehen.

 

www.duesseldorf.de/hetjens

© Vormen uit vuur